Ein Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit

Die Mitglieder der Projektgruppe überreichten Schwester Marianne Meyer (4.v.li) den Scheck

31.01.2019

Zum wiederholten Male hat sich unsere Einrichtung an der Aktion Hospizlicht der Waldbreitbacher Hospizstiftung beteiligt. So konnten die Mitglieder der Projektgruppe Ende Januar Schwester Marianne Meyer vom Vorstand dieser Stiftung auch wieder einen Spendenscheck überreichen. Die 1.535 Euro sind zusammengekommen bei einem zweitägigen Flohmarkt, der alljährlich anlässlich des Welthospiztages im Oktober im Foyer unseres Hauses stattfindet. Dafür haben die Mitarbeiter und Bewohner in den Wochen und Monaten zuvor mit viel Herzblut gebastelt, getöpfert und gehäkelt. Und so manches Schätzchen aus alten Tagen, das der eine oder andere zu Hause auf dem Dachboden oder im Keller gefunden hatte, wechselte hier seinen Besitzer.

Mit den Kerzen, die wir im Rahmen der Aktion verteilen, möchten wir ein Zeichen der Menschlichkeit setzen. Sie ist Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit mit Schwerstkranken und Sterbenden  und symbolisiert die Hoffnung der Christen, dass der Tod nicht das letzte Wort hat.

Alten- und Pflegeheim St. Josef

Nordring 4
66333 Völklingen

Tel.: 06898  207-0
Fax: 06898  207-220

Alten- und Pflegeheim St. Josef

Nordring 4
66333 Völklingen
Telefon:06898 207-0
Telefax:06898 207-220
Internet: www.altenheim-voelklingen.de www.altenheim-voelklingen.de

Ansprechpartner

Axel Lindemann

Heimleiter

Telefon:06898/207-0
Telefax:06898/207-220
E-Mail:axel.​lindemann@​marienhaus.​de

Barbara Scherer-Baurowicz

Pflegedienstleiterin

Telefon:06898/207-0
Telefax:06898/207-220
E-Mail:barbara.​scherer-​baurowicz@​marienhaus.​de